Seelsorgeeinheit St. Christophorus/St. Johannes der Täufer
SeelsorgeeinheitSt. Christophorus/St. Johannes der Täufer

Herzlich willkommen auf der Homepage der

Seelsorgeeinheit

St. Christophorus/St. Johannes der Täufer

ICH GEH MIT MEINER LATERNE ... ABER WARUM EIGENTLICH?

 

Jedes Jahr wird am 11. November St. Martin gefeiert. Trotz Novemberkälte ziehen bei uns in vielen Gruppen die Kinderscharen mit funkelnden Laternen und leuch-tenden Augen singend durch die Straßen. Beim Martinsumzug wird an den Heiligen Martin von Tours erinnert. Er war Soldat und diente bereits mit 15 Jahren der römischen Armee. In einer sehr kalten und verschneiten Nacht begegnete er einem Bettler, der um Hilfe bat. Voller Mitleid teilte Martin mit dem Schwert seinen eigenen Soldatenumhang und überließ dem armen Mann eine Hälfte davon. In der darauffolgenden Nacht erschien ihm im Traum Jesus Christus und gab sich als verkleideter Bettler zu erkennen.

Und was hat es mit dem Brauch heute auf sich?

 

Die Martinslaternen hat in der christlichen Symbolik eine wichtige Bedeutung: Während die Dunkelheit mit dem Bösen verbunden wird, steht das Licht seit jeher für die Heiligkeit Gottes und das Gute. Bei uns werden auch Spenden gesammelt für die Armen und bedürftige Menschen. Das ist auch ein Zeichen von Licht der Gegenwart.

 

Jeder, der anderen helfen kann und helfen möchte, bringt immer ein Licht der Hoffnung für die Welt.

 

Trage zu den Armen ein Licht.

Trage zu den Kranken ein Licht.

Trage zu den Alten ein Licht.

Trage zu den Kindern ein Licht.

Ich wünsche euch schönes Fest

 

Gott segne euch

Zakarias Sago

Aktuelle Veranstaltungen

Hier finden Sie uns

Seelsorgeeinheit

St. Christophorus/

St. Johannes d. T.


Aldegundiskirchplatz 1
46446 Emmerich am Rhein

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02822 70543

 

oder verwenden Sie unserKontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Christophorus

E-Mail